Herzlich Willkommen

  • auf der Website der Pianistin Lisa Wellisch

     

    "Dass Lisa Wellisch mit Bachs 1. Partita das lupenreine Beispiel einer anschlagsmäßig makellosen wie erfüllten Deutung liefern kann, wusste man spätestens, seit man sie am selben Ort mit Beethovens Mondscheinsonate gehört hatte [...] Chopins g-Moll Ballade op. 23 wird ihr zum dunklen, verzweifelten Walzer: auf technisch höchstem Niveau." (Nordbayerischer Kurier)

    "Lisa Wellisch e Rabea Kramp si sono esibite in una intensa e apprezzatissima esecuzione dei Lieder di Fanny Hensel & Felix Mendelssohn-Bartholdy." (Il Secolo XIX)

    "Lisa Wellisch bot eine atemberaubende Interpretation von Beethovens "Jagd"-Sonate [...] Sie beeindruckte das Publikum nicht nur mit ihrem facettenreichen Klavierspiel, sondern auch mit ihrem Hintergrundwissen, das sie mit viel Charme und Begeisterung an ihre Zuhörer weitergab." (Schwäbische Zeitung)

    "[...] als krönenden Abschluss gab Wellisch mit "Isoldes Liebestod" einen der Höhepunkte der Romantik [...]. Ein wunderbarer Abend mit Wagner, Liszt und der Liebe. Und einer zauberhaften Lisa Wellisch, die ebenso anmutig wie fachkundig und virtuos das Publikum in ihren Bann zog." (Rhein-Neckar Zeitung)